Avocado

Die Avocado, das „grüne Gold“ von Mexiko. Ursprünglich stammen Avocados nämlich aus Mexiko und sind dort eine sehr wichtige Säule der Wirtschaft. Der Export von Avocados erbringt dort große Gewinne. Doch auch in anderen Ländern Südamerikas, in Asien und sogar in Europa -vor allem Spanien- werden Avocados angebaut und erfreuen sich einer großen Nachfrage.

Was sich viele Menschen über Avocados fragen: Obst oder Gemüse? Da kommt man doch wirklich ins grübeln. Die Antwort lautet Obst, denn die Avocados gehören zu den Beerenfrüchten. Sie wachsen an bis zu 20m hohen immergrünen Bäumen und werden meist unreif geerntet. Die Avocados reifen nach der Ernte nach bis sie dann „ready  to eat“ sind. Ob eine Frucht reif ist, kann man leicht testen indem man den Stiel entfernt. Geht er nur schwer ab ist die Frucht noch nicht reif. Sobald der Stil leicht abfällt und das innere eine grün/gelbe Farbe hat ist die Frucht perfekt für den Verzehr geeignet. Macht man den Stiel ab und das innere ist schon bräunlich, deutet das auf eine überreife Frucht hin, die man besser nicht mehr essen sollte.

Der Geschmack von Avocados ist immer butterartig und teilweise süßlich-nussig. Nur dann sind die Früchte essreif.

Eine leckere Variante die Avocado zu verarbeiten zeigt uns in diesem Monat unser Mitarbeiter Thomas Schaeffer. Viel spaß beim nachmachen.

Rezeptvorschläge – Frucht des Monats Mai 2019

Avocado Brotaufstrich