Wassermelonen

Mit Kürbissen verbinden viele den Herbst, Halloween oder auch regnerische Tage, an denen man sich gerne mit einer Kürbissuppe aufwärmt. Im heißen Sommermonat Juli denkt aber wohl niemand an Kürbisse. Dennoch hat es ein Kürbisgewächs zur Frucht des Monats Juli geschafft: die Wassermelone. Ja, Sie haben richtig gelesen, die Wassermelone ist ein sogenanntes Fruchtgemüse und gehört tatsächlich zur Familie der Kürbisgewächse. Bis auf die Ähnlichkeit beim Gewicht der Früchte und der Sortenvielfalt haben Wassermelonen aber nicht viel mit Kürbissen gemeinsam. Die Sorten der Wassermelone unterscheiden sich in der Fruchtform (zylindrisch, lang-oval, rund) und der Fruchtgröße (von 1kg bis über 100kg). Es wird in Bezug auf die Größe der Früchte auch häufig von Typen gesprochen wie bspw. den „Picnic-Types“, „Icebox-Types“ oder den „Personal-Types“. Je nach Sorte variiert auch die Farbe und das Muster der Schale sowie die Farbe des Fruchtfleisches welches von pinkrot, dunkelrot, grün über gelb oder orange bis hin zu weiß gefärbt sein kann. Aufgrund dieser verschiedensten Ausprägungen gibt es weltweit über 1200 Sorten.

water-melon-1652093_960_720