Chinakohl

In unserer beliebten Rubrik „Frucht des Monats“ starten wir ins Jahr 2018 mit einem echten Allroundtalent. Das Mitglied der Kreuzblütler bietet sowohl kulinarische, praktische als auch gesundheitliche Vorzüge und erfreut sich in Deutschland einer stetig steigenden Beliebtheit. Der „exotische Krauskopf“ um den es geht wird Pekingkohl, Japankohl, Selleriekohl oder Chinakohl genannt. Bereits im 5. Jahrhundert wurde der oval bis schmal zylindrische Kohl mit gekrausten Blättern in China angebaut und galt dort als „Zahn des weißen Drachens“ schon früh als besonderes Gemüse.

Unbenannt3